Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Was haben die Polkappen mit dem Herz-Kreislaufsystem zu tun?
von Streetwork Liesing

Was haben die Polkappen mit dem Herz-Kreislaufsystem zu tun?

Im November behandelte Streetwork Liesing im Rahmen der Themenschwerpunkt-Wochen zu „Gesundheitskompetenz.JA!“ den Zusammenhang zwischen Umwelt, Klimawandel und Gesundheit. Die Auswirkungen der Erderwärmung, die Bedeutung von sauberem Trinkwasser, richtiges Mülltrennen, ein ressourcenschonender Umgang mit Lebensmitteln und einfache Life-Hacks für einen klimafreundlichen Lebensstil wurden informativ und interaktiv für Instagram und Facebook aufbereitet.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und somit auch unser Projekt zum Jahresschwerpunkt der Stadt Wien – Bildung und Jugend. In der vorletzten Themenschwerpunkt-Woche auf Social Media ging es um den Zusammenhang zwischen Umwelt, Klimawandel und Gesundheit. Dass die „Gesundheit der Erde“ mit der persönlichen Gesundheit in Verbindung steht, ist bekannt. Doch wie genau wirkt sie sich auf das individuelle Wohlbefinden aus und was kann jede*r einzelne tun, um positiv Einfluss zu nehmen?

In den Stories wurde Wissen über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Körper und die Umwelt vermittelt, gefolgt von Infos über eine ausreichende Wasserzufuhr und die Qualität des Wiener Trinkwassers. Ob die Jugendlichen fit bezüglich richtiger Mülltrennung und Recycling sind, konnten sie durch Quizfragen testen und im Anschluss erfahren, was sie gegen Lebensmittelverschwendung tun können, um sowohl ihre Geldbeutel als auch die Umwelt zu schonen. Zum Abschluss gab es allgemeine Tipps für einen nachhaltigeren Lebensstil (wie „Tauschen statt kaufen“). Das Ziel war es, Jugendlichen lebensweltnah und ohne moralischen Zeigefinger das Thema Umweltschutz näher zu bringen und die persönliche Betroffenheit, aber auch Einflussmöglichkeiten bewusst zu machen.

Zurück

© 2022 Verein "Rettet das Kind", Landesverband Wien