Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Weltmädchentag 2020
von Streetwork Liesing

Weltmädchentag 2020

Kick it like… Lucy, Anna und Marcel – der Weltmädchentag bei Streetwork Liesing

Fußball ist nach wie vor eine starke Männerdomäne, doch muss das wirklich so sein? Um uns anlässlich des Weltmädchentags mit Geschlechterrollen und -stereotypen auseinanderzusetzen, öffneten wir unsere Türen für 3 junge Frauen und 2 junge Männer. Als Einstieg in die Thematik bauten wir gemeinsam einen Tischfußballtisch mit weiblichen Figuren zusammen.

Nach wohlverdientem Wuzzeln leiteten wir bei einem gemeinsamen Pizza essen die Methode „Marco und Maria“ (Quelle: Sex, was? ÖGF, 2018: S. 75) an, in der es darum geht, gesellschaftliche Erwartungen an Frauen und Männer zu vergleichen und zu hinterfragen. Für die jungen Menschen war allerdings schnell klar: Männer sollen genauso wie Frauen Sensibilität zeigen dürfen oder sich um den Haushalt kümmern und Frauen sollen in ihrer Sexualität und allen anderen Lebensbereichen genauso frei entscheiden dürfen wie Männer. In der anschließenden Diskussion bearbeiteten wir mit den Jugendlichen unterschiedliche Themen aus ihrer Sozialisation als Mädchen und Burschen. Auch Umgangsweisen damit, sich im falschen Körper zu fühlen, wurden besprochen.

Wie an diesem Nachmittag wieder einmal deutlich wurde, schließt Geplantes Spontanität nicht aus – Im Gespräch erwähnten wir die Umgestaltung des Camping Platzes Wien Süd zu einem Stadtpark, woraufhin die Jugendlichen rege über ihre Vorstellungen für den neuen Park diskutierten und Ideen sammelten. Ihre Vorschläge, wie beispielsweise ein Rückzugsort für Jugendliche und Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung, wurden auf den Fragebögen der Gebietsbetreuung festgehalten. Die Ergebnisse fließen in den Planungsprozess des Parks mit ein.

Wir können auf einen Weltmädchentag mit angeregten Diskussionen zu Mitbestimmung über den öffentlichen Nahraum der Jugendlichen, sowie zu Genderstereotypen und eigener Geschlechtsidentität zurückblicken. Und pünktlich für das Raumangebot im Winter haben wir nun auch einen Tischfußballtisch mit weiblichen Figuren.

Zurück

© 2020 Verein "Rettet das Kind", Landesverband Wien