Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

FAKE oder SAFE?
von Jugendtreff Steinbauerpark

FAKE oder SAFE?

Der Safer-Internet-Day am 9. Februar bot für den Jugendtreff Steinbauerpark auch heuer wieder einen geeigneten Anlass, die sichere Nutzung von Internet und Social Media zu thematisieren.


Derzeit kursieren auf Social Media und auf einschlägigen Online-Formaten zu diversen Themen vermehrt reißerische Schlagzeilen und Titelbilder, die auch unter Jugendlichen sehr rasch verbreitet werden. Doch wie kann bei solchen teilweise stark emotionalisierten Inhalten zwischen „richtig“, „halb wahr“ oder „ganz falsch“ unterschieden werden? Bei gleichzeitig laufender Pandemie, in der aus unterschiedlichen Gründen bei vielen ohnehin eine angespannte Grundstimmung besteht, ist die sachlichen Bewertung von Informationen umso schwieriger.


In der zweiten Februar Woche starteten die Mitarbeiter*innen des Jugendtreffs daher auf Instagram eine Aufklärungskampagne gegen Fake News. Ein Quiz über das Teilen von spektakulären Inhalten bildete den Einstieg für das Hinterfragen von Neuigkeiten, die Jugendliche rasend schnell über diverse Kanäle erhalten. Als Follow-Up konnten die Jugendlichen in einem Quiz zu Fake oder Fakt ihre Einschätzung zu reißerischen Bildern und ihren scheinbaren Erklärungen abgeben und auch direkt Feedback erhalten, ob sie damit richtig lagen.


Der zweite behandelte Sicherheitsaspekt betraf die Verwendung von Nutzer*innendaten durch Messenger-Apps. Anhand eines der meistverwendeten Programme für Kurznachrichten wurden in einem Quiz Fakten zum dahinterstehenden Konzern vermittelt, über dessen Geschäftsmodell betreffend Nutzer*innendaten informiert und über Nutzer*innenrechte aufgeklärt.


Zusätzlich zu den Angeboten in der Digitalen Jugendarbeit wurde und wird in direkten Gesprächen auch viel über aktuelle Meldungen und Gerüchte diskutiert. Durch kontinuierliche Arbeit mit Faktenchecks und vertrauensbildender Aufklärung konnte erreicht werden, dass Jugendliche mittlerweile auch untereinander geteilten Inhalten skeptischer gegenüberstehen.


Viele behauptete „Fakten“ sind derzeit nur mit viel Aufwand überprüfbar. Die Zielsetzung des diesjährigen Safer-Internet-Projektes war, vor dem Hintergrund der anlaufenden Impfkampagnen gegen Falschbehauptungen zu sensibilisieren und somit auch Empfänger*innen gegen verunsichernde Fake News zu “impfen”.

Zurück

© 2021 Verein "Rettet das Kind", Landesverband Wien