Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Was wäre, wenn ...
von Jugendtreff Steinbauerpark

Was wäre, wenn...

Seit 2012 wird jährlich am 11.Oktober der internationale Weltmädchen*tag begangen. Dieser Aktionstag soll auf die Rechte von Mädchen* und die Hürden, die ihnen gestellt werden, aufmerksam machen. Viele Gebäude erstrahlen an diesem Tag in Pink, so auch die Räumlichkeiten des Jugendtreffs Steinbauerpark.

Dies ermöglichte den Mitarbeiter*innen einen unkomplizierten Einstieg in die Thematik der Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern. Im Fokus dieses Aktionstages stand die Reflexion über die Möglichkeiten zum selbstbestimmten Leben von Mädchen* und jungen Frauen in unserer Gesellschaft. Als Gesprächseinstieg diente uns eine Frage, die wir den Jugendlichen zu diesem Anlass gestellt haben.

Von den Mädchen* wollten wir wissen: „Was würdest du tun, wenn es 24 Stunden keine Männer gäbe?“.

Von den Burschen*: „Was würdest du tun, wenn es 24 Stunden keine Frauen gäbe?“.

Die Antworten, die wir zwar mitunter erwartet hatten, machten uns dennoch betroffen:

Mädchen* und junge Frauen* hätten ohne Männer im Alltag mehr Freiräume; sie würden „länger draußen bleiben ohne Angst haben zu müssen“ oder „anziehen was ich will“.

Für die Burschen* hatte die theoretische Frage vergleichsweise wenig Auswirkungen. Sie würden „in Ruhe zocken“, „saufen“ oder „warten bis zum nächsten Tag, bis es wieder Frauen gibt“.

Die gesammelten Antworten wurden anonym auf unsere sozialen Medien geteilt, um auf die vorhandenen gesellschaftlichen Missstände aufmerksam zu machen. In den darauffolgenden Gesprächen mit den Jugendlichen ging es um Frauen*rechte, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung.

Natürlich sollte bei diesem Gedankenexperiment niemand zu Schaden kommen und wir wünschen uns keine Welt ohne Männer bzw. Frauen. Was aber am Weltmädchentag einmal mehr gefordert werden kann, ist eine Welt, in der sich jede*r von uns sicher und frei fühlen kann, egal ob Mädchen* oder Bursche*.

Mit einem Instagram-Quiz von Unicef wurden die Jugendlichen außerdem im Rahmen der digitalen Jugendarbeit auf Benachteiligungen von Mädchen*, etwa in den Bereichen Schulbildung und Arbeit aufmerksam gemacht und konnten spielerisch Hintergrundwissen erwerben.

Während der Aktion konnten im persönlichen Austausch fünf Burschen und acht Mädchen erreicht werden. Beim online Quiz und im digitalen Austausch auf Instagram konnten wir 21 Jugendliche erreichen.

Zurück

© 2021 Verein "Rettet das Kind", Landesverband Wien