Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Tretbootfahren auf der Alten Donau
von Streetwork Hietzing

Tretbootfahren an der Alten Donau

Die einschränkenden Maßnahmen rund um die Covid-19 Krise haben einerseits viele Leben gerettet, andererseits aber auch das Leben erschwert. Besonders der Lockdown hat den Alltag von vielen Kindern und Jugendlichen stark beeinflusst und verändert, wie auch aus einer aktuellen Stellungnahme der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie hervorgeht. 


Monatelang auf persönliche soziale Kontakte zu verzichten, ist vermutlich für niemanden einfach. Vor allem nicht für Kinder und Jugendliche, die ihre Freund*innen normalerweise jeden Tag in Schule und in ihrer Freizeit sehen. Der Kontakt zu den diesen und der damit verbundene soziale Austausch sind wichtige Elemente, die die psychische und psychosoziale Gesundheit von jungen Menschen beeinflussen.
Kann dieser nicht gewährleistet werden, so können neben psychosomatischen Beschwerden, auch Verhaltensänderungen, Antriebslosigkeit, Rückzug und erhöhte Reizbarkeit bis hin zu aggressivem, Verhalten festgestellt werden.

Um auf diesen erhöhten Bedarf einzugehen und im Zuge dessen den Sommer noch ein allerletztes Mal für dieses Jahr auszunutzen, hat sich eine Gruppe von drei jungen Frauen und drei jungen Männern im Alter von zwölf bis 18 Jahren aufgemacht, um gemeinsam mit zwei Kolleg*innen von Streetwork Hietzing eine Tretbootfahrt an der Alten Donau zu unternehmen.

Beim Bootsverleih an der Alten Donau angekommen ging es nach anfänglicher Besprechung des Ablaufs und der veränderten Rahmenbedingungen durch die Einhaltung aller geltenden Covis19-Maßnahmen auch schon los. Rasch wurde die Kleidung gegen Badesachen getauscht und die Auswahl der Boote vereinbart. Ein großer Wunsch der Jugendlichen war es Tretboote mit Rutsche zu leihen, weshalb es nicht lange dauerte, bis die ersten ins Wasser hüpften beziehungsweise rutschten. Dabei war es der Gruppe wichtig, stets aufeinander zuschauen, sich nicht allzu weit voneinander zu entfernen und dennoch das Gebiet ausgiebig abzufahren. 
Nach der körperlichen Betätigung wurde der Ausflug mit einem gemeinsamen Eisessen abgerundet.

Die Gruppe hatte durch dieses Angebot die Möglichkeit sich in einem freizeitpädagogischen Setting sowohl an frischer Lust sportlich zu betätigen, dem Alltag zu entfliehen, Freundschaften zu pflegen sowie eine offene, entspannte Gesprächssituation zu genießen, wo sie ihre Sorgen und Belastungen teilen konnten.

 

Zurück

© 2020 Verein "Rettet das Kind", Landesverband Wien