Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Sexualpädagogischer Workshop I
von Streetwork Liesing

Sexualpädagogischer Workshop I

You wouldn’t leave a teen figure out driving without driver’s education, so why leave a teen to figure out sex without sex education?

Altersgerechte Aufklärung und sexuelle Bildung sind unverzichtbar für einen selbstbewussten und selbstbestimmten Umgang mit Sexualität. Sexualerziehung im schulischen Kontext ist oftmals beschränkt auf den biologischen Reproduktionsprozess und für eine lebensweltnahe Auseinandersetzung fehlt es Jugendlichen an Ansprechpersonen. Unsere Arbeitsprinzipien Niederschwelligkeit, Freiwilligkeit und Verschwiegenheit und eine ausgebildete Sexualpädagogin im Team stellen die ideale Basis dafür dar, das Thema Sexualität mit unserer Zielgruppe zu bearbeiten.

So, Let’s talk about Sex!
Dieser Aufforderung folgten 5 Mädchen und junge Frauen und widmeten sich einen Nachmittag lang gemeinsam mit zwei Streetworkerinnen im geschlechtshomogenen Setting dem Thema Sexualität. Die von uns vorbereiteten Methoden fanden großen Anklang. Wir besprachen die weibliche Anatomie und räumten mit veralteten Begriffen (Schamlippen?! – wofür denn schämen?) und Mythen (beim ersten Mal blutet Frau* und es tut immer weh – nein, das muss nicht sein!) auf, ebenso wurden rechtliche Aspekte zum Schutzalter und zu Sexting vermittelt. Wir ließen viel Raum für die vielfältigen Themen der Mädchen/jungen Frauen – Emotionen, Selbstbefriedigung, Menstruation, Altersunterschied in Paarbeziehungen, positive und negative Erfahrungen, Verhütung, Homosexualität und vieles mehr wurden thematisiert, während wir zur Stärkung Smoothies und Milkshakes mit frischem Obst zubereiteten.

Danach beschäftigten wir uns mit Hilfe der Methode „Schritte zum 1.Mal“ (Quelle: Sex, was? ÖGF, 2018, S. 50) intensiver mit der Fragestellung, welche Faktoren laut den Workshop-Teilnehmerinnen wichtig für das erste Mal sind. Dabei wurde deutlich, dass diese individuell sind und Sexualität generell vielfältig und von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei einem waren sich die Mädchen und jungen Frauen allerdings einig: Sex braucht Kommunikation, Respekt und Vertrauen.

Zurück

© 2020 Verein "Rettet das Kind", Landesverband Wien