Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

DHDW 2020
von Streetwork Wieden

DHDW 2020

Am 6. Oktober fand die in Kooperation von Streetwork Wieden und dem überregionalen Team Streetwork Wien organisierte Veranstaltung „Du hast die Wahl“ statt.

Dieses Mal drehte sich alles um das Thema Wien-Wahl 2020. Das Ziel des dreistündigen Aufenthaltes am Karlsplatz bestand darin, jungen Menschen die Teilhabe an demokratischen Prozessen zu erleichtern.

Das Abbauen von Hürden, die Jugendlichen das Wählen erschweren, geschah einerseits durch das Durchführen einer Probewahl, andererseits durch die Präsenz von Politiker*innen unterschiedlichster Parteien, die den Jugendlichen Rede und Antwort standen. Um die Situation im Wahllokal möglichst realitätsgetreu nachzustellen, durften auch Wahlkabine, Wahlurne und Muster-Stimmzettel nicht fehlen. Das Aufliegen der Wahlprogramme, sowie die Aussicht auf kleine Belohnungen, sollten ebenfalls dabei helfen das Interesse der Jugendlichen zu wecken.

Aufgrund der Tatsache, dass das Zugehen auf eine Gruppe Erwachsener nichtsdestotrotz viel Überwindung verlangt, sind die anwesenden Teams aktiv mit Jugendlichen in Kontakt getreten, um ihnen das Angebot näher zu bringen. Dabei zeigte sich reges Interesse am Thema Politik, aber auch eine gewisse Vorsicht in Bezug auf Wahlveranstaltungen im öffentlichen Raum. Letztere ließ sich allerdings meist durch gezieltes Hinweisen auf die Rolle der Streetworker*innen als unparteiische Dritte beseitigen.
Natürlich können neben Unklarheiten zum Ablauf, oder Unentschlossenheit bezüglich der Stimmabgabe, auch andere Fragen auftauchen. „Wo muss ich wählen gehen?“, „Was, wenn ich arbeiten muss?“, „Wie funktioniert das nochmal mit der Wahlkarte?“ und „Wie ist das eigentlich jetzt… mit Corona?“

Obwohl es den Beteiligten ein Anliegen war, all diese Fragen vor Ort zu beantworten, entstand der Eindruck, dass es immer noch einige Jugendliche geben würde, die wir mit der Veranstaltung allein nicht erreichen würden. Deshalb wurde der Entschluss gefasst, das Thema Wien-Wahl auch auf unseren Social-Media-Kanälen aufzugreifen. Dabei wurde bewusst versucht darauf zu achten, die notwendige Balance zwischen informativen und interaktiven Elementen zu halten. So gelang es, nicht nur Wissen weiterzuvermitteln, sondern auch einen Einblick in die vielfältigen Meinungen und Erfahrungen der Jugendlichen zu erhalten.

Mithilfe des oben beschriebenen Angebotes im öffentlichen Raum konnten wir innerhalb einiger Stunden 65 junge Menschen erreichen, von denen sich manche auch für die Teilnahme an der Probewahl oder für den Einstieg in eine politische Diskussion mit den Parteienvertreter*innen entschlossen. Online hingegen, also im Rahmen unseres Social-Media Beitrages zur Wahl, waren es 35 Jugendliche, die mit uns in Interaktion traten. Dabei zeigte sich unter anderem, dass ein Großteil unserer Zielgruppe von der Wien-Wahl ausgeschlossen ist.

 

 

 

 

Zurück

© 2020 Verein "Rettet das Kind", Landesverband Wien